Dokumentations-etiketten

Direkt ins Etikett integrierte, abtrenn- oder ablösbare Dokuteile ermöglichen die nachvollziehbare Dokumentation in der Patientenkartei. Verhelfen Sie auch Ihrem Label zu mehr Funktion. Wir beraten Sie gerne!

Weitere Infos  |  Video ansehen

Pfiffige Dokuteile

Damit der Arzt den Einsatz eines Narkosemittels oder eines Impfstoffs sicher und fehlerfrei in der Patientenakte dokumentieren kann, setzen viele Arzneimittelhersteller inzwischen Dokumentationsetiketten ein. Hierbei sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt, Dokumentationsetiketten können ein- oder mehrlagig auf nahezu jedes Gebinde aufgebracht werden. Zur einfachen Ablösung werden die Etiketten mit einer Perforation oder Innenstanzung versehen.

Die herausgelösten Dokuteile lassen sich auf Spritzen, Vials, Faltschachteln, Wallets, Flaschen o. ä. aufbringen und können zudem mit variablen Daten im Thermotransfer-, Laser- und Inkjetverfahren bedruckt werden.

Patientensicherheit

Sichere Patientendokumentation

All in one

keine zusätzlichen Verpackungsteile

Therapietreue

Erhöhung der Compliance

Ihre Möglichkeiten

VariantenEin-/ mehrlagig, mit und ohne Perforation sowie Innenstanzung; 0-8 farbig; Veredelungen: Flexo-UV-Lack; ückseiten-Leimneutralisation; einfarbiger Siebdruck oder Braillmaker für Blindenschrift; Formen: Rund, Rechteckig; Sonderformen
Übliche MaterialienPapier; Folie; Kombination verschiedener Materialien

Premium-Download

Sie haben einen Premium-Download angefordert. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse in das untere Feld ein. Der Download wird Ihnen in den nächsten Minuten per E-Mail zugestellt.